HERAUSGEBER
Deutsches Dokumentationszentrum für Fotografie - Bildarchiv Foto Marburg, Marburg/DE
(Prof. Dr. Hubert Locher, Dr. Christian Bracht).
Redaktion: Wolfgang Hesse M.A., Dresden/DE, und Dr. des. Sonja Feßel, Bern/CH

NEUER VERLAG SEIT 2014
Verlag und Redaktionsbüro Dr. Wolfgang Seidel, Schlosserstraße 28, 70180 Stuttgart, Germany,
Tel. +49-711-65226362, Fax +49-711-65226982,

contact@seidelpublishers.de

Diese Website wird überarbeitet. Die Inhalte bleiben vorerst zur Information stehen.

Letzte Aktualisierung: 11.10.2014


Suchmaschine für Volltextrecherche
RUNDBRIEF FOTOGRAFIE

Site Map   What's New    Search

   Search this site                 powered by FreeFind
 


NEU!


BITTE BEACHTEN!


JEWEILS MONATLICH
AKTUALISIERT:

WASSER-
SCHÄDEN

Als Beitrag zur Soforthilfe bei Wasserschäden an Fotobeständen stellt die Fachzeitschrift
"Rundbrief Fotografie" zwei Beiträge als Volltexte zur Verfügung:

  • Maria Bortfeldt: Wasserschaden - Konservatorische Aufarbeitung von Fotografien. In: Rundbrief Fotografie, N.F. 33, Vol. 9 , No. 1 (2002), S. 11-14 > HTML
  • Maria Bortfeldt: Wasserschaden - Beitrag zu einem Notfallplan. In: Rundbrief Fotografie, N.F. 34, Vol. 9 , No. 2 (2002), S. 19/20 > HTML

Ferner eine Liste der in den deutschsprachigen Ländern tätigen FotorestauratorInnen:

  • Fotorestaurator/innen. In: Faustregeln für die Fotoarchivierung, 4. Aufl. 2001 (Rundbrief Fotografie, Sonderheft 1), S. 98-107 > HTML

Bibliografie | Verlag | Die Zeitschrift | Themen | Rundbrief Online | Die Rubriken

BIBLIOGRAFIE:

VERLAG:

BEIRAT:

Die Zeitschrift:

Der "Rundbrief Fotografie" entstand 1989 als xerokopiertes Mitteilungsblatt der Arbeitsgruppe "Fotografie im Museum" des Museumsverbands Baden-Württemberg, die sich unter dem Motto "Rettet die Bilder - Fotografien sind überall" dem schleichenden Zerfall der Zeugnisse des Bildmediums Fotografie widmete und für einen konservatorisch und inhaltlich kompetenten Umgang einsetzte. Das letzte Heft (22) des Mitteilungsblattes war zugleich die Nullnummer der Neuen Folge (N.F.), die ab 1994 in gedruckter Form als Quartals-Zeitschrift erscheint. Der "Rundbrief Fotografie" hat sich zwischenzeitlich zur führenden Fachzeitschrift für fotografische Sammlungen und Archive im deutschsprachigen Raum entwickelt und wird von Fotografen, Kultur- und Naturwissenschaftlern, Restauratoren und Sammlern in 21 Ländern gelesen. Inzwischen widmen sich sieben Sonderhefte grundlegenden Themenkomplexen. Von 2005 bis 2013 ist die Zeitschrift im Fototext Verlag Wolfgang Jaworek, Stuttgart, erschienen.

Themen:

Praxisnahe Beiträge für Sammler, Wissenschaftler, Archivare, Dokumentare, Fotografen und Restauratoren über:

Rundbrief Online:

Der Internet-Service des "Rundbrief Fotografie" soll die Inhalte der Publikationen sinnvoll erschließen und vor allem durch aktuelle Informationen ergänzen. Bei der Gestaltung wurde bewußt auf dekorative Elemente und technisch Mögliches verzichtet, um die Übertragungszeiten kurz zu halten und praktisches Arbeiten (z.B. Ausdrucken, Setzen von "bookmarks") zu erleichtern.

Verbesserungsvorschläge und inhaltliche Beiträge (vor allem für den Terminkalender und die Links) sind jederzeit willkommen (Dr. Wolfgang Seidel).

Dank an die Abteilung Wissenschaftliche Photographie (AWP) am Institut für Physikalische Chemie der Universität Basel (CH) für die Gastfreundschaft und technische Betreuung.

Die Rubriken:



© Verlag und Redaktionsbüro Dr. Wolfgang Seidel, Schlosserstraße 28, 70180 Stuttgart, Germany, Tel. +49-711-65226362, Fax +49-711-65226982.
Angaben ohne Gewähr. Stand: 11.10.2014.
Online-Redakteur: Dr. Wolfgang Seidel